16.-21.12.13 - San Cristóbal de las Casas II



Die Überschrift ist vielleicht etwas irreführend, denn nun gibt es ein paar Naturbilder aus Mexiko. Nur eine Autostunde entfernt von San Cristóbal liegt nämlich der Cañon del Sumidero, der sich zum Teil 1 km in die Höhe streckt! Hier unten war es plötzlich tropisch heiß und Pullis und Jacken konnten im Auto gelassen werden.
Am besten kann man sich das Ganze von einem der vielen Boote aus ansehen, die mit einem über das Gewässer durch den Canyon flitzen und immer anhalten, wenn es etwas Interessantes zu sehen gibt.



Wie zum Beispiel ein Krokodil, welches allerdings nur auf den ersten Blick interessant war, weil es sich kaum bewegte. Vielleicht ist es durch die ganzen Touris, die es immer bestaunen, schon ganz apathisch geworden.


Auch exotische Vögel gab es zu sehen, wie Kormorane und Pelikane.


Und leider auch sehr viel Müll, der das Bild zerstört! Ich dachte erst, die Touristen wären Schuld, doch der Guide erklärte, dass in der Regenzeit die Plastikflaschen, die auf den Straßen liegen hinunter auf den Fluss gespült werden.. Aber dass soviel Müll auf die Straßen geworfen wird, ist doch irgendwie auch nicht besser oder?


Ioliken die heilige Guadeloupe feierten. Warum grad in dieser Höhle? Links über dem Schild zeichnet sich im Fels ein Körper ab - das soll Jesus sein.n der "Höhle der Farben" (grau, weiß, rosa) waren noch Reste vom 12. Dezember zu sehen, an dem die Kath


Passend zur Adventszeit: Der Weihnachtsbaum, von Weitem sieht es wirklich wie eine ganze Pflanze aus..


..Doch wenn man näher ran fährt, fällt auf, dass der "Baum" aus einzelnen Moose und Pflänzchen besteht, die am Fels wachsen. Beeindruckend war auch der Wasserfall, welcher daran herab plätscherte.



Ein Suchbild: Welches Tier ist hier zu sehen? ;)



Kleiner Schauplatzwechsel. Zurück in San Cristóbal gibt es für die Käferliebhaber nochmal "Beweisfotos", dass es in Mexiko von den Kultautos wirklich nur so wimmelt.





 

Kommentare:

  1. Wusste gar nicht, dass es dort so viele Käfer gibt! Aah, und im Hintergrund sehe ich sogar ein paar Fahrräder! Vielleicht entdeckst du ja noch mehr und berichtest doch einmal darüber - dafür musst du ja nicht selbst radeln...
    Liebe Grüße und alles Gute für 2014!
    Christiane

    AntwortenLöschen
  2. Beneidenswerte Fotos! So viele Käfer finde ich auch erstaunlich. Kann man mal sehen, wie sie in anderen Ländern geliebt werden.

    Grüssle Marie

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr, wenn du auch was von dir hören lässt! :)
Als "Anonym" kannst du auch ohne Profil ein Kommentar hinterlassen. (Name darunter wäre trotzdem ganz hilfreich :D)